OV Marienhafe – Mitgliederversammlung 2013

SPD Marienhafe bestätigt Führungsriege - Kappher-Gruss erneut zur Vorsitzenden gewählt - 40-jährige Partei-Mitgliedschaften

Die SPD Marienhafe hat in diesen Tagen auf ihrer Mitgliederversammlung die Weichen auf Zukunft gestellt. Die gut besuchte Versammlung bestätigte die Vorsitzende einstimmig in ihrem „Amt“.

Allseits wurde ihr für die gute politische und gesellschaftliche Arbeit – auch mit den anderen im Rat vertretenen Parteien – sehr positiver Zuspruch zuerkannt. Mit der Politik von Beate Kappher-Gruss ist Marienhafe aus den negativen Schlagzeilen in der Presse herausgekommen, so Manfred Hauffen.

Nach einer schwierigen Zeit in der Opposition – die BWG und CDU hatten bekanntlich von 2006 bis 2011 auf Grund der Ratsmehrheit die politische Verantwortung im Flecken – kommt Marienhafe jetzt durch unsere Politik voran lobte Sascha Pickel die Vorsitzende; eine lähmende politische Zeit ist vorbei. Getrieben von den Aktivitäten der Vorsitzenden mit Unterstützung ihrer Fraktion unter Vorsitz von Johann Tjaden herrsche wieder eine aktive Kommunalpolitik im Flecken.

So war es denn auch für die Versammlung nicht schwierig Tjaden in seiner Funktion als 2. Vorsitzenden des Ortsvereins zu bestätigen. Die Kassenführung liegt weiterhin in den bewährten Händen von Traute Fröhlich
(Stellv. Gunda Fischer). Als Schriftführer und Pressesprecher wurde Tido Fröhlich (Stellv. Jens Gruss) gewählt. Kassenprüfer sind zukünftig Erich de Vries und Manfred Hauffen, Seniorenbeauftragte Eduard Bojunga und Werner Nanninga. Als Beisitzer unterstützen Dieter Berlinghoff, Ute Frey, Werner Nanninga, der AfA-Vorsitzende Hans-Werner Pickel und SPD-Regionalgeschäftsführer Ost-Friesland Sascha Pickel die Vorstandsarbeit. Zur Europa-Delegierten-Konferenz am 14.06.2013 in Pewsum entsendet der Ortsverein Beate Kappher-Gruss und Sascha Pickel. Für die Delegiertentagung des Unterbezirksparteitag am 31.08.2013 in Ihlow, auf dem insbesondere Vorstandswahlen anstehen, wurden Hans-Werner Pickel und Traute Fröhlich gewählt.

Im Verlaufe der weiteren Sitzung wurden die Themen Pachtverhältnis mit dem BVO, die „Herrichtung“ des Tjücher Moorthuns, Sicherheit der Teestube am Markt, Fertigstellung des Busbahnhofs durch den Landkreis, Vergabe von Grundstücken in Marienhafe angesprochen. Besondere erfreut waren die Versammlungsteilnehmer über die Tatsache, dass Marienhafe schuldenfrei ist und weitere „Investitionen in die Zukunft“ plant. Unterstrichen wurde von Traute Fröhlich die Bedeutung der regelmäßigen Besuche an Geburtstagen älterer Mitbürger durch die Ratsfrauen und Ratsherren der SPD. Stünden auf der einen Seite die Übergabe „kleiner Mitbringsel“, so würde von diesen Personen, vielfach Neubürger, auf die ein oder andere Verbesserung im Gespräch bei einer Tasse Tee/Kaffee hingewiesen, die auch der Verwaltung zugeleitet werden würden. Allseits gelobt wurde die diesjährige Maifeier, zeigt sich doch, dass in Marienhafe alle Vereine, Politik und Verwaltung an einem Strang ziehen und dies auch von den Einwohnern und den vielen Besuchern gewürdigt wird.

Neben den vielen Regularien und Wahlen stand die Würdigung 40-jähriger SPD-Mitgliedschaften von Gerhard Matscheizigk und Hermann Wilts im Mittelpunkt. Die Vorsitzende Beate Kappher-Gruss und der SPD-Regionalgeschäftsführer Sascha Pickel hielten die Laudatio.