Positive Jahresbilanz der SPD im Brookmerland

Viele Besucher beim
Neujahrsempfang in Rechtsupweg
Mit mittelalterlicher Musik und viel Optimismus ist die SPD im Brookmerland in das Neue Jahr
gestartet. Das Frauenquartett „Schlüsselnoten“ aus Norden sorgte für den musikalischen Rahmen bei
dem Neujahrsempfang der Brookmerländer Genossen. Gastgeber war zum wieder der Ortsverein
Rechtsupweg.
Der Vorsitzende Georg Schüler und der Ortsbürgermeister Carl Wilts freuten sich, mehr als 70 Gäste
im Dorfgemeinschaftshaus willkommen zu heißen, darunter neben den Vertretern der
Nachbargemeinden und der Samtgemeinde auch den Landtagsabgeordneten Wiard Siebels und den
Bundestagsabgeordneten Johann Saathoff.
Vorsitzendem Georg Schüler war es vorbehalten, für den gastgebenden Ortsverein einen durchweg
positiven Rückblick auf die Kommunalwahl im vergangenen September zu richten. Zum Ende seiner
Ausführungen bereitete es ihm ein besonderes Vergnügen, gemeinsam mit Johann Saathoff in der
Funktion als Vorsitzender des Unterbezirkes Aurich, Hinrich Saathoff das 35. Mitglied des
Ortsvereines Rechtsupweg begrüßen zu dürfen.
Für den erkrankten Gemeindeverbandsvorsitzenden Gundolf Harms, forderte dessen Stellvertreterin
Ida Bienhoff-Topp die Genossinnen und Genossen im Brookmerland auf, sich nicht auf dem guten
Ergebnis der Kommunalwahl auszuruhen, sondern in diesen unruhigen Zeiten mehr denn je die
Ohren für die Sorgen und Nöte der Bürgerinnen und Bürger zu öffnen.
MdB Johann Saathoff schlug in seiner Rede einen Bogen in die Bundespolitik und mahnte die
Genossen zur Geschlossenheit, damit die Bundestagswahl in diesem Jahr erfolgreich ausgehen
werde. MdL Wiard Siebels schloss sich diesem Appell an, da es ja auch darum ginge, im nächsten Jahr
bei den Landtagswahlen dafür Sorge zu tragen, dass die erfolgreiche Regierungsarbeit in Hannover
fortgesetzt werden könne.
Im Anschluss hatten die Gäste in ungezwungener Atmosphäre bei Tee und Kuchen und guter Musik
die Gelegenheit mit den Politikern und untereinander ins Gespräch zu kommen.