Keine Steuererhöhungen im Brookmerland mit der SPD

Money Euro banknotes and coins on wooden table Bild: colourbox

„Mit der SPD wird es im Brookmerland keine Steuererhöhungen geben“, teilen die  Sprecher der sozialdemokratischen Fraktionen aus den Mitgliedsgemeinden mit.

Die Fraktionen der Gemeinden  sind nach ausführlichen Beratungen  zu dem Schluß gekommen, dass grade in der momentanen Situation der Pandemie, eine Mehrbelastung durch die Anhebung der Grundsteuer A und B, den Bürgerinnen und Bürgern im Brookmerland nicht zuzumuten ist.

Fast jeder Haushalt ist durch die Maßnahmen zur Corona Pandemie finanziell betroffen. Ebenfalls halten die SPD Politiker es für falsch die Gewerbesteuer zu erhöhen, da die meisten Betriebe unter dem schon lange anhaltenden Lokdown leiden und in existenzielle Notlagen geraten sind. Wichtig ist jetzt eine wirtschaftliche Erholung, dafür sind Steuererhöhungen ungünstig.

Aus Sicht der SPD Fraktionen ist auch zunächst einmal abzuwarten, ob es coronabedingte Finanzhilfen von Bund und Land gibt. Zum anderen hat die Senkung der Kreisumlage zu einer spürbaren Entlastung der Mitgliedsgemeinden beigetragen.

Die SPD kommt folglich zu dem Schluß, den Bürger zum jetzigen Zeitpunkt zusätzlich zu belasten, ist ein falsches Signal.